Excel Datenquelle einrichten

    1. Stellen Sie sicher, dass der Ordner, in welchem die Excel-Datei liegt, vom BiG EVAL Server her zugreifbar ist. Stellen Sie auch sicher, dass der BiG EVAL Service Benutzer lesende Rechte auf die Excel-Datei hat.

    2. Erstellen Sie eine neue Datenquelle, geben Sie ihr einen Namen und wählen Sie den Typ "Excel".

    3. Wechseln Sie auf die Registerkarte "Excel".

    4. Geben Sie im Feld "Dateiname" den absoluten Pfad zur Excel-Datei ein. Bspw:
      c:\Testdata\Financial Sample.xlsx
    5. Geben Sie im Feld "Blatt" den Namen des Excel-Blattes an, aus welchem Daten ausgelesen werden sollen.

    6. Geben Sie im Feld "Bereich" den Zellen-Bereich innerhalb des Excel-Blattes an, aus welchem Daten ausgelesen werden sollen. Tun Sie dies in der üblichen Excel-Syntax:
      Beispielsweise selektiert die folgende Angabe alle Zellen von A1 bis und mit D10000
      A1:D10000
      Wenn Sie erwarten, dass sich die Anzahl Zeilen verändern wird, dann empfehlen wir Ihnen, den Bereich entsprechend grosszügig zu wählen. BiG EVAL liest nur die im Bereich verfügbaren Zeilen aus. Somit werden zusätzliche Leerzeilen ausgelassen.

    7. Geben Sie im Feld "Header-Zeile vorhanden" an, ob sich innerhalb des angegebenen Bereichs auch die Spaltenüberschriften befinden.

    8. Wechseln Sie auf die Registerkarte "Spalten" und fügen Sie für jede in der Datei vorhandene Spalte einen Eintrag hinzu. Sie können die Namen frei wählen oder umbenennen.

    9. Speichern Sie die Datenquelle, indem Sie auf die Schaltfläche "Datenquelle erstellen" klicken.
    War dieser Beitrag hilfreich?
    0 von 0 fanden dies hilfreich

    Kommentare