Globale Parameter

    Globale Parameter sind Systemweit gültige Parameterwerte und können z.B. in Test-Skripts, Suite-Skripts, Proben-Abfragen oder in Datenquellen-Definitionen verwendet werden. Fügen Sie einen Parameter hinzu und referenzieren Sie diesen anschliessend aus einem der genannten Orte.

     

    Verwenden globaler Parameter in Proben-Abfragen

    Setzen Sie einen Platzhalter in einer Probenabfrage ein, der den Namen des globalen Parameters enthält. Im folgenden Beispiel wurde der globale Parameter "GENDER" vom Datentyp "String" definiert und wird nun in einer Proben-Abfrage benutzt.

    SELECT
      count(*)
    FROM
      HumanResources.Employee
    WHERE
      Gender = {{GENDER:"F" as string}}

     

    Überschreiben globaler Parameter in Test- oder Suite-Skripts

    Sie können globale Parameter innerhalb einer Suite-Skripts oder eines Test-Skripts überschreiben. Die Überschreibung gilt nur innerhalb des jeweiligen Kontexts. Überschreiben Sie also einen globalen Parameter innerhalb eines Test-Skripts, so gilt der neue Wert nur innerhalb dieses Tests. Andere gleichzeitig ausgeführte Tests verwenden nach wie vor den originalen Wert.

    Überschreiben Sie den globalen Parameter mit Hilfe der SetParameter-Funktion.

    SetParameter("PARAMETER1", "NEW VALUE");

     

    Verwenden globaler Parameter in Datenquellen-Definitionen

    Sie können Parameter vom Typ "String" in der Verbindungszeichenfolge einer Datenquellen-Definition verwenden, indem Sie die Platzhalter-Syntax wie folgt verwenden.

    Provider=SQLNCLI11; Server={{SERVERNAME}} Database; Trusted_Connection=yes;

     

    War dieser Beitrag hilfreich?
    0 von 0 fanden dies hilfreich

    Kommentare