Regel-Syntax

    Grundlagen

    • Regel-Ausdrücke können entweder als einzeiliger Ausdruck (Ausdruck-Syntax) oder als mehrzeiliges Skript (Skript-Syntax) erstellt werden.
    • Die Ausdrücke und Skripte werden in der Sprache C# formuliert: C#-Referenz

     

    Ausdruck-Syntax

    • Beispiel:
    • Der Ausdruck muss mit = beginnen.
    • Der Ausdruck muss einen boolschen-Wert (true oder false) zurückgeben.

     

    Skript-Syntax

    • Beispiel:
    • Der Ausdruck muss mit einer return-Anweisung enden.
    • Jede Anweisung muss - wie in C# üblich - mit ; abgeschlossen werden.

     

    Funktionen

    Es stehen alle in C#/.NET 4.6 üblichen Funktionen zur Verfügung. Zusätzlich stellt BiG EVAL die folgenden Funktionserweiterungen zur Verfügung, die den Zugriff auf Daten vereinfachen.

    • Data("Spaltenname")
      Mit dieser Basis-Funktion greifen Sie auf eine Spalte des Datensets aus Ihrer Probe zu. 
      Sie müssen eine der nachfolgenden Eigenschaften des Data-Objekts verwenden, um auf den typisierten Wert zugreifen zu können.

      - Verwenden Sie als Spaltenname exakt die Schreibweise, wie sie bei Validieren der Probe zurückgegeben wird.
      - Alternativ können Sie auch mit Hilfe der Spaltenposition auf eine Spalte zugreifen. Achten Sie darauf, dass die erste Spalte an Position 0 steht (0-basierend). Data(3) gibt somit die vierte Spalte zurück.

      • Data("Spaltenname").String
        Enthält eine Spalte eine Zeichenfolge, so können Sie mit dieser Funktion darauf zugreifen. 
        Diese Eigenschaft gibt ein Objekt vom .NET Typen String zurück. Somit stehen Ihnen alle Funktionen dieses Typs zur Verfügung.

      • Data("Spaltenname").Integer
        Enthält eine Spalte einen 32-bit Ganzzahl-Wert, so können Sie mit dieser Funktion darauf zugreifen.
        Diese Eigenschaft gibt ein Objekt vom .NET Typen Int32 zurück. Somit stehen Ihnen alle Funktionen dieses Typs zur Verfügung.

      • Data("Spaltenname").Long
        Enthält eine Spalte einen 64-bit Ganzzahl-Wert, so können Sie mit dieser Funktion darauf zugreifen.
        Diese Eigenschaft gibt ein Objekt vom .NET Typen Int64 zurück. Somit stehen Ihnen alle Funktionen dieses Typs zur Verfügung.

      • Data("Spaltenname").Short
        Enthält eine Spalte einen 16-bit Ganzzahl-Wert, so können Sie mit dieser Funktion darauf zugreifen.
        Diese Eigenschaft gibt ein Objekt vom .NET Typen Int16 zurück. Somit stehen Ihnen alle Funktionen dieses Typs zur Verfügung.

      • Data("Spaltenname").Decimal
        Enthält eine Spalte einen Fliesskomma-Wert, so können Sie mit dieser Funktion darauf zugreifen.
        Diese Eigenschaft gibt ein Objekt vom .NET Typen Decimal zurück. Somit stehen Ihnen alle Funktionen dieses Typs zur Verfügung.

      • Data("Spaltenname").Boolean
        Enthält eine Spalte einen boolschen-Wert, so können Sie mit dieser Funktion darauf zugreifen.
        Diese Eigenschaft gibt ein Objekt vom .NET Typen Boolean zurück. Somit stehen Ihnen alle Funktionen dieses Typs zur Verfügung.

      • Data("Spaltenname").DateTime
        Enthält eine Spalte einen Datums-Wert (mit oder ohne Zeitangabe), so können Sie mit dieser Funktion darauf zugreifen.
        Diese Eigenschaft gibt ein Objekt vom .NET Typen DateTime zurück. Somit stehen Ihnen alle Funktionen dieses Typs zur Verfügung.

      • Data("Spaltenname").Convert<TYP>()
        Verwenden Sie diese Funktion, um den in der Spalte enthaltenen Wert in irgend einen anderen Datentypen umzuwandeln. 
        Anstelle von TYP (die spitzen Klammern müssen erhalten bleiben), können Sie einen beliebigen .NET Typen verwenden, der das IConvertible-Interface implementiert.

      • Data("Spaltenname").IsNull
        Gibt true zurück, wenn die Spalte einen Null-Wert enthält. Als Umkehr steht die Funktion Data("Spaltenname").IsNotNull zur Verfügung.

      • Data("Spaltenname").IsEmpty
        Gibt true zurück, wenn die Spalte einen Null-Wert oder im Falle einer Zeichenfolge einen leeren String enthält. Als Umkehr steht die Funktion Data("Spaltenname").IsNotEmpty zur Verfügung.

      • Data("Spaltenname").IsNumeric
        Gibt true zurück, wenn die Spalte einen numerischen Wert oder im Falle einer Zeichenfolge einen in einen numerischen Wert konvertierbaren Wert enthält. Als Umkehr steht die Funktion Data("Spaltenname").IsNotNumeric zur Verfügung.

    Weiterführende Informationen

    War dieser Beitrag hilfreich?
    0 von 0 fanden dies hilfreich

    Kommentare