Oracle Datenquelle einrichten

    In dieser Anleitung lernen Sie, wie Sie eine Oracle Datenbank als Datenquelle von BiG EVAL einrichten können.

    1. Installieren Sie den Oracle OLEDB Treiber auf der selben Maschine, auf der BiGeval installiert wurde.
      1. Laden Sie die Oracle Data Access Components (ODAC) für Windows von der folgenden Seite herunter.
        http://www.oracle.com/technetwork/database/windows/downloads/index-090165.html (Sollte die URL nicht mehr gültig ist, suchen Sie in einer Suchmaschine nach 'ODAC 64-bit'.)
        - BiGeval ist eine 64-bit Applikation. Deshalb benötigen Sie die 64-bit Version der ODAC.
        - Wir empfehlen Ihnen einfachheitshalber die ODAC-Variante mit dem MSI-Setup zu verwenden (nicht XCOPY).
      2. Im ODAC-Paket befinden sich viele verschiedene Treiber. BiGeval benötigt nur die Oracle OLEDB-Treiber. Gehen Sie dabei nach der Anleitung von Oracle vor.

    2. Erstellen Sie eine Datenquelle in BiGeval.
      1. Öffnen Sie "Datenquellen" im linken Menü unter "Umgebung".
      2. Erstellen Sie mit dem roten "+" unten rechts eine neue Datenquelle und geben Sie ihr einen aussagekrätigen Namen.
      3. Wählen Sie "OLE DB" als Typ der Datenquelle.
      4. Verwenden Sie den folgenden Connection String und passen Sie dabei die Platzhalter in eckigen Klammern an (die eckigen Klammern müssen entfernt werden).
        Provider=OraOLEDB.Oracle;Data Source=[SERVERNAME];User Id=[BENUTZERNAME]; Password=[PASSWORT];
      5. Wählen Sie "Oracle (PL/SQL)" als Dialekt der Datenquelle.

    3. Verwenden Sie die Datenquelle in einem ihrer Tests.

     

     

     

    War dieser Beitrag hilfreich?
    0 von 0 fanden dies hilfreich

    Kommentare